Your Mellon im Bundestag

Der Fachkräftemangel in Deutschland

Dimi und Heinrich im Bundestag mit Michael Roth.

Fachkräftemangel in Deutschland

Deep Talk. In dem heutigen Beitrag wollen wir euch die problematische Situation der Wirtschaft im DACH Raum transparent näherbringen und euch vor Augen führen, wie sich die Folgen der jetzigen Situation in der Zukunft auswirken werden. Widmen wir uns nun also dem Top Gesprächsthema Nummer eins: Der Fachkräftemangel in Deutschland.

Fachkräftemangel, was ist das denn?

Klären wir erstmal eine grundliegende Frage: Was versteht man eigentlich unter dem populären Begriff „Fachkräftemangel“?

Der Fachkräftemangel beschreibt den Zustand einer Wirtschaft, bei dem die Anzahl der unbesetzten Stellen eines Unternehmens, die Anzahl des verfügbaren, qualifizierten Personals enorm übersteigt und diese unbesetzten Stellen auf längerem Zeitraum nicht gedeckt werden können. Besonders betroffen sind die Bereiche der Pflege, Medizin, das Handwerk und technische Berufe. Studien bestätigen, dass im Jahre 2030 ein Fachkräftemangel von rund fünf Millionen fehlenden Fachkräften existieren wird. Auf die Ursachen des Fachkräftemangels in Deutschland gehen wir später nochmal etwas genauer ein. Dennoch gibt es viele Kritiker die behaupten, dass der Fachkräftemangel in Deutschland ein Mythos sei.

 

„Der Fachkräftemangel in Deutschland ist ein Mythos!“

Einige behaupten immer noch, der Fachkräftemangel in Deutschland sei ein Mythos oder gar eine Lüge. Manche gehen sogar davon aus, dass die Unternehmen schlicht weg „einfach nicht richtig suchen“ würden und man von einem gänzlich umfassenden Fachkräftemangel nicht sprechen könne, denn es würden immer noch Branchen existieren, die gut besetzt seien. Dass Branchen wie die Pflege, das Handwerk und viele technische Berufe jedoch stark betroffen sind, wird auch von den Kritikern unter uns bestätigt. Das große Problem sei es, dass Unternehmen in erster Linie kostengünstige Fachkräfte einstellen wollen und viele Arbeitsuchende in Deutschland deshalb zu überqualifiziert seien und nach dem Studium genau aus diesem Grund keinen Arbeitsplatz finden würden. Wir von Your Mellon wissen jedoch schon lange, dass der Mangel an Fachkräften die harte Realität ist und man für die betroffenen Unternehmen eine nachhaltige Lösung braucht und genau hier muss man sich die Ursachen vor Augen führen, um eine gute Lösung zu finden, die effizient ist.

Welche Ursachen hat der Fachkräftemangel eigentlich?

Legen wir los. Eine Ursache des Fachkräftemangels ist die zunehmende Digitalisierung. Viele Wirtschaftsbereiche werden vermehrt durch Roboter und schlaue Programme ersetzt, wodurch der Fachkräftemangel unterstützt wird, weil Berufe die einst existierten plötzlich wegfallen. Ein anderer Grund für das Fehlen von Fachkräften ist das deutsche Bildungssystem, dass nach einer „Alphatier- Gesellschaft“ strebt und sozial benachteiligte nur bedingt fördert. Aufgrund der Abnahme von individueller Förderung und der Starken Selektions- und Allokationsfunktion der Schulen, erlernt jeder 8. Mensch keinen Beruf und bestärkt das Fehlen von Fachkräften enorm.

Eine andere Ursache ist der Zwiespalt zwischen einer „klassischen“ Familiengründung und der Konzentration auf die eigene Karriere. Obwohl Deutschland durchaus auf einen Babyboom angewiesen ist, bietet der Staat zu wenig Unterstützung, wenn es um Alltagsbetreuung oder um die Finanzierung von KiTa – Plätzen geht. Das Fehlen an KiTa- Plätzen ist auch auf den Fachkräftemangel zurückzuführen und bildet in Hinsicht auf eingeschränkte Eltern einen Teufelskreis, da diese keine andere Möglichkeit haben als so lange Zuhause zu bleiben, bis sich ein passender Platz ergibt.

Ausschlaggebend ist auch, dass der Staat den Mangel an Fachkräften mit dem Fehlen eines Einwanderungsgesetzes für „Nicht- EU“ Länder bestärkt und den Arbeitsmarkt auf die wenigen Fachkräfte beschränkt die uns aktuell zur Verfügung stehen.

Viele Unternehmen vermarkten ihr Unternehmen nicht mehr ausreichend und können den Arbeitnehmern der Zukunft nicht mehr gerecht werden. Attraktivere Unternehmen ziehen die jungen Leute, frische Fachkräfte an und es entsteht ein Mainstream – eben Unternehmen in denen alle arbeiten wollen, sodass viele Unternehmen aufgrund mangelnder Präsenz stärker vom Fachkräftemangel in Deutschland betroffen sind und keine Mitarbeiter mehr finden.

Die größte Ursache für den Fachkräftemangel in Deutschland ist jedoch die Überalterung der Gesellschaft – die demografische Entwicklung.

Der Tag an dem Your Mellon zur Realität wurde. 🙂

Demografische Entwicklung 

Die Geburtsrate in Deutschland liegt bei ca. 1,5% je Frau und ist, um eine konstant bleibende Bevölkerung zu halten, zu wenig. Kurz und knapp: In Deutschland gibt es mehr alte Menschen als junge Menschen und die Zahl der Arbeitnehmer die in den Ruhegenuss kommen nimmt stetig zu. Somit entstehen immer mehr unbesetzte Stellen die den Fachkräftemangel in Deutschland bestärken. Aufgrund des demografischen Wandels lassen sich vakante Stellen nicht mehr decken und die Unternehmen „fischen in einem leeren Teich“, wenn es darum geht Mitarbeiter in Deutschland zu finden. Für viele Familien besteht nicht die Möglichkeit einer Realisierung vieler Kinder, da beide Parteien verpflichtet sind zu arbeiten, um sich ein „normales“ Leben in Deutschland zu ermöglichen. Außerdem finden viele Unternehmen keinen Ersatz für Eltern in Elternzeit oder können keine Fachkräfte finden die Eltern, die aufgrund ihrer Kinder weniger arbeiten müssen, ergänzen. Den demografischen Wandel bestärkt, wie oben bereits benannt, das Fehlen von Plätzen in familienunterstützenden Einrichtungen und das trotz geringerer Anzahl an Kindern in Deutschland. Der Hauptfaktor der den demografischen Wandel bestärkt ist das Fehlen einer gesunden „Work Life Balance“ in Deutschland. Aufgrund des hohen Fachkräftemangels müssen Arbeitnehmer in Unternehmen 200% geben und verfügen über Unmengen an Überstunden. Beispielsweise: Die Arbeit die einst zu fünft gemacht wurde, müssen nun zwei Arbeitskräfte bewältigen und das zu gleicher Bezahlung. Außerhalb der Arbeitszeiten bleibt den meisten Arbeitnehmern in Deutschland nicht mehr viel Zeit, um über die Realisierung einer Familiengründung nachzudenken. Die meisten schaffen kaum genügend Zeit für ihre Kinder einzurichten und sind auf die Betreuung stark angewiesen. So werden eine bestimmte Arbeitsmoral und ein bestimmtes Bewusstsein für eine Familiengründung weitervermittelt die dazu beisteuern, dass auch die nächsten Generationen immer weniger Zeit in Kinder investieren können und wollen. Die meisten schaffen es nicht mehr den Alltagsstress zu kompensieren und Unternehmen sind ratlos. Laut Statista sind die Arbeitsunfähigkeitsfälle aufgrund von psychischen Erkrankungen von 8,6% im Jahre 2003 um weitere 8% innerhalb 14 Jahren in 2017  gestiegen und nehmen weiterhin stetig zu. Deutschland fehlen nicht nur Fachkräfte, in Deutschland fehlen potenzielle Menschen, die später einmal eine Fachkraft werden können.

Wer nun immer noch denkt, dies sei ein Problem der einzelnen Unternehmen und nicht von uns allen, der könnte hierbei ziemlich falsch liegen. Mit der Herstellung eines Gleichgewichts in der Wirtschaft, könnten Arbeitnehmer in Deutschland wieder durchatmen. Immer öfter begegnen wir in unserem Umfeld überlastete und gereizte Menschen, die den Stress im Unternehmen nicht mehr bewältigen können und auch Ihr kommt sicherlich immer öfter in die Situation, in der ihr im Kampf gegen die Zeit versucht einen großen Berg an Arbeit zu bewältigen und dabei noch stets freundlich zu bleiben. Aber auch als Kunden kommen wir in unzählige Situationen in denen die Dienstleistungen schon längst nicht mehr befriedigend sind – Überfüllte Wartezimmer, lange Schlangen an der Kasse und überall heißt es WARTEN, obwohl auf der anderen Seite bereits auf Hochtouren gearbeitet wird.

Für uns von Your Mellon gibt es für diese Debatte nur eine nachhaltige Lösung: Wir müssen länderübergreifend voneinander profitieren. Und wer bietet sich in dieser Vernetzung besser an als Europa? Um euch genauer zu zeigen, weshalb wir eine allumfassende Lösung gefunden haben, führen wir anhand der genannten Ursachen einmal eine direkte Lösung für euch auf.

Brainstorming im Büro! 🙂

Eine Lösung für jede Ursache

Einige Kritiker behaupten man bräuchte eine Lösung für die Digitalisierung, aber wieso eigentlich? Das Internet ist ein Ventil und verschafft uns die Möglichkeit mit der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Es gibt keine Grenzen und keine Vorurteile und jeder Mensch, unabhängig aus welchem Land ist eben ganz simpel ein User. Genau aus diesem Grund schaffen wir von Your Mellon mit unserer Plattform eine Brücke in die Welt der digitalen Jobvermittlung und geben Unternehmen die Chance über die Grenzen eines Landes hinauszuschauen und dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken, indem man die Möglichkeit hat mit Fachkräften aus ganz Europa zu kommunizieren. Gerade hier spielt die Vermarktung des eigenen Unternehmens, wie bereits oben genannt eine große Rolle, denn nur zwei Prozent der deutschen Haushälter verfügt nicht über einen Computer oder andere internetfähige Geräte. Your Mellon gibt euch mit unserem Employer Branding ihr Unternehmensprofil so attraktiv wie möglich, nach eigenem Empfinden zu gestalten. So lässt sich allen Unternehmen raten, seien sie präsent und bieten sie interessierten, bedürftigen Fachkräften die Möglichkeit sich für IHR Unternehmen zu entscheiden.  Wenn es um die Vermarktung des eigenen Unternehmens im World Wide Web geht, dann können auch unerfahrene Unternehmen mit unserem Unternehmensprofil Arbeitnehmer auf sich aufmerksam machen, um so vakante Stellen reaktionsschnell besetzen zu können. In einer Zeit, in der Soziale Netzwerke dominieren, ist es als Unternehmen immer von Vorteil mit einer stetigen Präsenz dem eigenen Unternehmen Verhör zu verschaffen. Erfahrt mehr über unser Unternehmensprofil auf unserer Website.

Gerade wenn es um die „Work Life Balance“ geht versucht YM eine Lösung zu kreieren, indem wir mit neuem Personal aus dem EU- Ausland deutsche Fachkräfte entlasten können. Neues qualifiziertes Personal würde bedeuten, dass Fachkräfte in Deutschland die Möglichkeit haben sich auf mehrere Dinge im Leben konzentrieren zu können. Mit neuem Personal in allen Branchen könnten sowohl Eltern als auch Kinder in Deutschland wieder entspannter Leben und die Quote an psychisch überlasteten Arbeitnehmern würde wieder sinken. Die Aufgabe eines jeden von uns ist nur, offen für Neues zu sein, um positiv in unsere Zukunft blicken zu können.

Wenn es zum deutschen Bildungssystem kommt: Bleibt gespannt! Your Mellon hat in Zukunft noch viel zu bieten. 🙂

Widmen wir uns nun der Hauptursache des Fachkräftemangels in Deutschland: Der demografische Wandel. Durch die Gewinnung  an Arbeitskräften aus dem EU- Ausland nimmt auch die Bevölkerung stark zu, sodass mehr Freiraum für die eigene Familienplanung zur Verfügung steht. Die demografische Entwicklung und somit unsere Zukunft kann sich nur durch die Zuwanderung neuer Fachkräfte in kurzem Zeitraum verändern, damit die jetzige Situation zeitnah behoben werden kann. Es entsteht eine „Win Win Situation“ in der Europa voneinander profitieren kann.

Apropos Europa: führen wir uns zum Schluss noch einen sehr spannenden Punkt vor Augen. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit geht davon aus, dass Deutschland jedes Jahr 300 000 Qualifizierte von außen braucht, um dem Fachkräftemangel in Deutschland ein Ende zu setzen. Innerhalb Europas wäre dies auch durchaus realisierbar. Genau aus diesem Grund haben wir von Your Mellon eine Plattform entwickelt, die es Usern aus ganz Europa ermöglicht, mit Unternehmen aus dem DACH Raum zu kommunizieren und sich auf vakante Stellen zu bewerben. Zunächst einmal konzentrieren wir uns auf Südeuropa, um da einen Start zu wagen, wo die Nachfrage an arbeitsuchenden Fachkräften am höchsten ist. YM hat eine gänzlich umfassende Lösung gefunden, die dem Fachkräftemangel in Deutschland den Wind aus den Segeln nimmt. Uns von Your Mellon ist es sehr wichtig zu erwähnen, dass wir von Fachkräften sprechen, die im EU- Ausland einen Job suchen, da sie in ihren Heimatländern keine Möglichkeit haben einen Job zu finden und das selbst in sehr jungem Alter.

 

Europa, unser Zuhause

Konzentrieren wir uns noch einmal auf Europa. Die offenen Grenzen auf unserem Kontinent müssen eine revolutionäre Bedeutung annehmen, wenn es um unser Zuhause geht. Für viele Menschen ist es nach wie vor unvorstellbar von einer internationalen Heimat zu sprechen und sich selbst an erster Stelle als Europäer zu betiteln. Wenn wir gegen den Fachkräftemangel in Deutschland vorgehen wollen, ist die Vernetzung Europas eine  Lösung, die gleichzeitig eine Bereicherung sein kann, wenn wir uns der Herausforderung annehmen. Die Wirtschaft ist eben das Kraftwerk einer Gesellschaft. Wenn wir jedoch ein Gleichgewicht herstellen wollen, für ein entspanntes Leben, für ein Leben mit Zukunft, dann müssen wir den Mut haben aufeinander zu zugehen. Eben ganz nach unserem Motto: good work – good life.

Das YM- Team höchstpersönlich.

Erstes Ziel: Südeuropa

Nun stellt ihr euch sicherlich die Frage wo wir potenzielles Personal herkriegen und ob es im EU- Ausland wirklich so viele arbeitslose Fachkräfte gibt… Darüber haben wir von Your Mellon uns Gedanken gemacht und sind mit, von der Arbeitsloigkeit sehr stark betroffenen Ländern in Kontakt getreten. In Südeuropa liegt die Arbeitslosenquote bei über 40%, wir sprechen von qualifiziertem Personal das nach Arbeit sucht. Währenddessen wartet Deutschland auf Fachpersonal, dass vakante Stellen besetzt, um den Arbeitsmarkt wieder intakt zu bringen.

Dank des Fachkräfteeinwanderungsgesetz haben Fachkräfte aus dem EU- Ausland die Möglichkeit in Deutschland einen Neustart zu wagen.

Dennoch sind viele deutsche Unternehmen sehr skeptisch, wenn es um die Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter geht. Diese Skepsis lässt sich nur nehmen, indem man sich intensiv mit den potenziellen Arbeitnehmern beschäftigt und sich der neuen Herausforderung annimmt. Dies funktioniert am erfolgreichsten über unsere Jobplattform Your Mellon, auf der sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber die Möglichkeit haben miteinander zu kommunizieren. Wie das Sprichwort so schön sagt: „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.“ Also lasst es uns wagen und unseren Nachbarn die Möglichkeit geben sich als gute Fachkräfte in deutschen Unternehmen zu beweisen und die Wirtschaft zu bereichern. Dennoch sollte man auch klären, dass nicht nur wir ihnen eine Möglichkeit geben. Auch sie helfen uns dabei, eine befriedigende Work Life Balance herzustellen.

Jedes Unternehmen hat die Möglichkeit sich auf Your Mellon kostenfrei zu registrieren und sich im Anschluss ein Unternehmensprofil zu erstellen. Aber auch alle Arbeitnehmer haben die Möglichkeit nach geeigneten Unternehmen Ausschau zu halten.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht dem Fachkräftemangel die Stirn zu bieten und eine effiziente Lösung zu bieten, indem wir ganz Europa miteinander vernetzen wollen. Die Situation ist offen gelegt, jetzt liegt es an uns diese Chance die Your Mellon bietet wahrzunehmen. Wir animieren euch uns auf unserer Reise zu begleiten.

Seid ein Teil von Your Mellon und verändert die Zukunft!

Bis zum nächsten Mal! ☺